4.8 von 5 Sternen
273 Bewertungen
FINDEN SIE IHREN TREPPENLIFT!
Sie erhalten bis zu 3 Angebote – kostenlos & unverbindlich:
Frage 1/5
Frage 2/5
Frage 3/5
Frage 4/5
Frage 5/5
Alle Lifttypen. Für alle Treppentypen. In allen Preisklassen.
Unsere Partner

Treppenlift-Finanzierung – günstig zum Treppenlift

Die Entscheidung für einen Treppenlift wird meist nicht langfristig geplant sondern muss kurzfristig getroffen werden. Entsprechend ist dann auch eine schnelle und flexible Treppenlift-Finanzierung wichtig. Zum Glück gibt es unterschiedliche Zahlungsmodelle, die es vielen Menschen ermöglichen, sich einen Treppenlift zu finanzieren. Aus der Vielfalt der Finanzierungsmodelle können Sie das wählen, was Ihrer individuellen Situation am besten entspricht.

 

Unverbindliche Beratung zur Treppenlift-Finanzierung

Lassen Sie sich unverbindlich beraten und suchen Sie sich die Lösung, die Ihnen zusagt und die zu Ihnen passt.

Wir geben Ihnen hier wertvolle Tipps, die Ihnen bei der Wahl Ihrer Treppenlift-Finanzierung weiterhelfen.

Auf Sie zugeschnitten: 4 Treppenlift-Finanzierungsmodelle

Zur Finanzierung Ihres Treppenlifts haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die sich auch miteinander kombinieren lassen:

1. Hilfe für begrenzte Zeit: einen Treppenlift mieten

Einen Treppenlift zu mieten kann Ihnen helfen, wenn Sie nur für eine begrenzte Zeit auf einen Treppenlift angewiesen sind. Viele Treppenlift-Modelle gibt es schon für unter € 100,– im Monat. Dabei setzt sich der Mietpreis zusammen aus den Faktoren Treppenverlauf, Ausstattung und Modelltyp sowie der vereinbarten Mietzeit.

Miete als Treppenlift-Finanzierung

Ein Mietvertrag enthält alle Details zum gewünschten Treppenlift-Modell wie auch die Laufzeit, die Anzahlung und die Höhe der monatlichen Raten. Zudem haben Sie Anspruch auf den umfassenden Service Ihres Anbieters.

Die Treppenlift-Miete ist für Sie attraktiv, wenn Sie beispielsweise finanzielle Rücklagen unangetastet lassen möchten.

Einige Treppenlift-Anbieter bieten auch ein Treppenlift-Leasing an. Leasing beinhaltet einen Nutzungsüberlassungsvertrag, der sich von einem normalen Mietvertrag in einigen wesentlichen Punkten unterscheidet. So übernimmt beispielsweise bei der Miete eines Treppenliftes in aller Regel der Anbieter die Wartungs- und Instandsetzungskosten. Anders beim Leasingvertrag: Hier können diese Kosten auf den Leasingnehmer übertragen werden. Ebenso kann der Gewährleistungsanspruch auf den Leasingnehmer abgetreten werden. Nach Ablauf eines bestimmten Zeitraums haben Sie die Möglichkeit, Ihren Treppenlift zu einem „Restbetrag“ abzukaufen.

Bei einem Abschluss eines Leasingvertrags ist Vorsicht geboten, da die monatlichen Raten nicht immer günstiger sind, als vergleichbare Mieten. Unser Partnerunternehmen bieten keine Leasingverträge an.

Sie möchten einen Treppenlift auf Zeit mieten?
Sichern Sie sich bis zu 3 Angebote unserer Partner

2. Hilfe vom Bund und anderen Trägern: Zuschüsse für Treppenlifte

Ehepaar freut sich über Treppenlift-Finanzierung mit Zuschüssen

Um Ihre Treppenlift-Kosten zu reduzieren, können Sie Zuschüsse bei verschiedenen Trägern beantragen. Hier ist es wichtig, sich die gewählten Förderungen vor der eigentlichen Durchführung der Maßnahme genehmigen zu lassen. Ist der Treppenlift bereits verbaut, können Anträge nicht mehr berücksichtigt werden.

Der wichtigste Ansprechpartner für einen Treppenlift-Zuschuss ist sicherlich Ihre Krankenkasse: Informieren Sie sich dort oder auch bei Ihrem Treppenlift-Anbieter zum Thema „Pflegekostenzuschuss“, denn dieser kann pro Person bis zu € 4.000,– betragen. Die entscheidende Voraussetzung für einen Pflegekostenzuschuss: Der zukünftige Nutzer des Treppenlifts muss eine einen Pflegegrad vorliegen haben. Nehmen Sie diesbezüglich gerne Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie!

Mehr zu Treppenlift-Zuschüssen der Krankenkassen

Ein weiterer bekannter Träger des Bundes ist die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Sie bietet mit dem Programm „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss (455)“ eine finanzielle Unterstützung. Hierbei können pro Wohneinheit 10 % (bis zu € 5.000,–) der förderfähigen Investitionskosten übernommen werden.

Treppenlift-Zuschüsse können auch durch andere Einrichtungen zum Beispiel die Berufsgenossenschaft bei Arbeitsunfällen, Wegeunfällen und Berufskrankheiten, das Versorgungsamt oder die gegnerische Haftpflichtversicherung bei Fremdverschulden gewährt werden. Wir geben Ihnen auch dazu gerne Auskunft.

Mein Tipp

Sie haben einen Pflegegrad? Dann können Sie einen Pflegekostenzuschuss von bis zu € 4.000,– bei Ihrer Krankenkasse beantragen!

> Jetzt kostenlos und unverbindliche Angebote anfordern

3. Hilfe von der Bank: Darlehen

Falls Ihre finanzielle Situation eine hohe Investition nicht zulässt und Sie keine umfassende Förderung durch andere Träger in Anspruch nehmen können, so gibt es noch die Möglichkeit, einen günstigen Kredit aufzunehmen. Kreditinstitute, beispielsweise Ihre Hausbank, unterstützen oft wohnumfeldverbessernde Maßnahmen und erstellen Ihnen dazu ein individuelles Finanzierungsangebot mit bequemen Ratenzahlungen.

Treppenlift-Finanzierung mit Darlehen der Bank

Eine Treppenlift-Finanzierung ist übrigens unabhängig davon umsetzbar, ob Sie einen Treppenlift kaufen oder mieten. Regionale Institute vergeben oft zinsgünstige Darlehen. Hier lohnt es sich, zu vergleichen!

Vorteile einer Treppenlift-Finanzierung durch Ihre Bank:

  • Eine Finanzierung ist bei Kauf und Miete eines Treppenlifts möglich
  • Übersichtliche Aufteilung der Gesamtkosten in Raten
  • Persönliche finanzielle Reserven müssen nicht angetastet werden

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schriftlich!

4. Alles aus einer Hand: Ratenkauf

Manche Treppenlift-Anbieter bieten nicht nur den Lift und den damit verbundenen Service an, sondern machen auch ein optionales Finanzierungsangebot. Dazu erstellt ein Experte Ihres Treppenlift-Anbieters auf Ihren Wunsch hin eine persönliche Finanzierungsvereinbarung für Sie. Entsprechend Ihrer Möglichkeiten und finanziellen Situation werden monatliche Raten und eine einmalige Anzahlung kalkuliert. Die Treppenlift-Finanzierung selbst erfolgt dann in der Regel unter Hinzunahme eines Finanzierungspartners wie einer Bank. Dieser Ratenkauf kann praktisch sein, da alle Formalitäten ebenfalls von Ihrem Treppenlift-Anbieter übernommen werden. Unsere Partner können Ihnen hier ebenfalls Angebote machen.

Grundsatzentscheidung: Treppenlift neu oder gebraucht?

Alle Varianten der Treppenlift-Finanzierung gibt es sowohl für neue als auch gebrauchte Treppenlifte. Mit einer Kombination aus gebrauchten Treppenlift und Inanspruchnahme von Förderungen können Sie besonders viel Geld sparen.

Keine Abstriche – dafür viel Freude an Ihrem Lift

Sie sollten auch bei gebrauchten Treppenlifte einwandfreie Technik und beste Qualität erwarten! Gebrauchte Treppenlifte unseres Partners Der Treppenlift beispielweise durchlaufen viele Schritte der Aufarbeitung und Kontrolle, bis sie erneut einem Kunden angeboten werden. Erfahrene Techniker reinigen, warten und prüfen die Lifte. Letztendlich erhalten Sie ein nahezu neuwertiges Produkt zu einem niedrigen Treppenlift-Preis. Die gebrauchten Treppenlifte stehen den werksneuen Anlagen in Funktionalität und Sicherheit in nichts nach. Das macht es besonders attraktiv, über die Alternative eines gebrauchten Treppenlifts nachzudenken.

Schnell und günstig zum eigenen Treppenlift?
Sichern Sie sich bis zu 3 Angebote unserer Partner!